Home - Block's Homepage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Auf den Seiten findet Ihr Bilder, Videos und Berichte von Reisen, Wanderungen und Erlebnissen, die wir gemeinsam seit 1975 gemacht haben. Wir teilen gern unsere Erfahrungen, die wir bei deren Vorbereitung und Durchführung gesammelt haben, falls Ihr daran Interesse habt. Da wir auch in einigen Ländern länger gelebt haben, könnten wir Euch vielleicht den einen oder anderen Tipp geben. Wollt Ihr Bilder der Webseite nutzen, lasst es uns bitte wissen. Wir helfen gern mit den Originalaufnahmen.

Tamara und Frank Block


Hier die aktuellsten Bilder und Berichte

Vereinigte Arabische Emirate - Dubai
11.10.2018 bis 15.10.2018
Geld stinkt nicht, es riecht angenehm, und ich würde sagen, es hat einen lieblichen, leicht süßlichen Duft, so wie es der Orient mag. Dort, wo jetzt gerade die Sonne aufgeht und die pastellfarbenen Töne des Morgens den harten Sonnenstrahlen weichen, die den Wüstensand aufheizen und die Stadt grillen werden, sitzen wir nun auf dem Flughafen, verlassen Dubai  und fliegen auf die Malediven.


Malediven
15.10.-23.10.2018
Male Diven, Toma malt sie, ich versuche, sie zu beschreiben. Kapriziös, weil schön, schöner als gewöhnlich, etwas Besonderes und deshalb eigenwillig. Wir kamen, wie alle, mit dem Flugzeug. Flogen weiter mit dem Wasserflugzeug und landeten auf einer Insel. Vilamendhoo. Von oben grün, viel Grün, dann heller feiner Sand mit hellblauem glasklarem Meer und dann die tiefblaue See. Die Bungalows hießen Villen, ein Zimmer. Dusche und WC außer Haus. Kein überschwänglicher Luxus aber alles sauber, gut durchdacht, Saß man auf dem Klo, sah man oben auf dem Baum einen Flughund sich durch die Zweige hangeln, um an die Früchte zu kommen, und auf demselben Baum einen indischen Kuckuck einen Höllen-Lärm veranstalten.

Via Alpina: 4 Alpenländer - Von Garmisch Partenkirchen nach Grindelwald
Juli / August 2018

Mit dem ICE ging es nach München und im Regio nach Garmisch Partenkirchen. Da begann es schon das Drama. Toma bekam Hunger. Und wenn etwas gefährlich ist, besonders für mich, ist wenn meine Frau Hunger hat. Dann herrscht die 5 % Salzsäure in einem Faustgroßen Organ über 5 Kilo Gehirnmasse, vielleicht auch ein wenig weniger.
Da gibt es nur eins- keinen Widerstand leisten - ja sagen.
Also sagte ich ja zum ersten Restaurant, was vom Ausgang des Bahnhofes zu sehen war.
Sie bestellte einen Salat, da man ja nicht mit leerem Magen eine mehrstündige Tour in die Berge beginnen könnte. Ich hatte meine Makkaroni oder Spagetti längst aufgegessen und wurde schon unvorsichtig und fragte, ob wir los können.

 
12.11.2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü